Neues aus Arco

Bild des Benutzers Gernot Schobert

Schotten/Arco (gs). Alessandro Betta (36) bleibt Bürgermeister von Schottens Partnerstadt Arco. In der Kommunalwahl am Sonntag stimmten 5567 Wähler (68,98 Prozent) für den seitherigen Vize-Bürgermeister, der seit dem Rücktritt des gewählten Bürgermeisters Paolo Mattei im Juli 2013 dessen Amtsgeschäfte übernommen hatte. Von Bettas vier Mitbewerbern bekam Andrea Ravagni mit 945 Stimmen (11,71 Prozent) das zweitbeste Ergebnis. Der Berufsschullehrer Betta kann mit einer satten Mehrheit regieren, von den 22 Stadtverordneten gehören 16 zu seiner Koalition aus fünf Parteien, die ihm schon vor der Wahl ihre Unterstützung zugesichert haben. Wieder gewählt wurde unter anderem auch die ehemaligen Stadträte Renato Veronesi (Partito Democratico) und Massimiliano Floriani (Arco bene comune). Neu im Stadtparlament ist Mauro Ottobre, der in Rom im Parlament sitzt, und für die Liste PATT kandidierte. Über die Zusammensetzung des neuen Magistrats (dessen Mitglieder mit Stimmrecht der Stadtverordnetenversammlung angehören) entscheidet der Bürgermeister.